Funkgeräte-Umschaltbox
Druckansicht
 
   
 
Die Funkgeräte-Umschaltbox ermöglicht das Besprechen von max. zwei Funkgeräte über zwei getrennte Sprechstellen. Durch die kompakte und somit platzsparende Bauweise eignet sich die Umschaltbox hervorragend für den Kfz-Einbau. Möglich ist auch der Einsatz in anderen Bereichen, in denen eine platzsparende Bauweise erforderlich ist.
   
 
Die technischen Komponenten sind in bedrahteter Ausführung auf eine gedruckte Leiterplatte gelötet. Diese befindet sich in einem stabilen Alu-Zink-Gehäuse. Die Kabelverbindung erfolgt über verschraubbare SUB-D Steckverbinder und ist daher einfach zu trennen. Eine Montage des Gehäuses ist leichter durchzuführen als bei festverdrahteten Anschlußkabeln.
   
Art.-Nr. 1000-0250
     
Die Schaltung ist so konzipiert, dass auch bei gleichzeitiger Betätigung der Funktasten, das NF-Signal immer nur auf ein Funkgerät geschaltet wird. Eine Vorrangstellung gibt es jedoch nicht. Ein nach außen geführter potenzialfreier Kontakt kann für die Radiostummschaltung benutzt werden (3pol. Buchse).
     
Eingangsseitig (Steckverbinder-Buchse) können in unterschiedlichen Kombinationen Handapparate mit integrierter Sendetaste, Mikrofone und externe Sendetasten, Tarnmikrofone usw. angeschlossen werden. Ausgangsseitig (Steckverbinder-Stift) sind max. zwei Funkgeräte anschließbar. Dabei ist die Kombination zweier 2m-Funkgeräte, zweier 4m-Funkgeräte oder je ein 2m- und 4m-Funkgerät sowie ein Einzelfunkgerät möglich.
     
     
Anwendungsbeispiele
   
  
1. Sprechstelle
2. Sprechstelle
1. Funkgerät
2. Funkgerät
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
 
     
Abmessungen (B x H x T) 85 x 42 x 80mm
   
 
     
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
zum Seitenanfang
   
Sitemap
 
   
Dies Seiten sind optimiert für eine Auflösung von 1280 x 1024 Pixel © 2013 Söffker Elektronik Uelzen GmbH